WJK schafft!

anpacken, nicht reden!

Anpacken, nicht Reden! – Das ist das Motto, unter dem die Kölner Wirtschaftsjunioren seit 2009 jährlich einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte besuchen – und verändern.

 

Am 29.09.2018 fand wieder unser Aktionstag für das langjährige Projekt WJKschafft statt. Gut 20 Junior*innen haben voller Tatkraft den Außenbereich der Kita Amares um ein natürliche und nachhaltige Schmuckstücke erweitert. Dazu zählen ein Sonnenschutz aus Robinien und Bootssegeln, Vertikalgärten aus Paletten sowie ein mobiler Wasserspielplatz.

Im Video gibt’s ein paar Eindrücke dazu und den Blick hinter die Kulissen!

WJKschafft 2018

Vielen Dank an alle Helfer*innen und weitere Sponsoren wie EWD Inkasso GmbH, Gasper Tiefbau GmbH & Co.KG und Lömmelömm!

 

Die Geschichte von WJK schafft

 

Teilweise erleben wir unglaubliche Zustände in den Außenbereichen der Einrichtungen: Der Spielplatz ist vielerorts lediglich eine Wiese mit einem alten Sandkasten. Passende Spielgeräte, bewegungsfördernde Module und anderes kindgerechtes Equipment fehlen oder sind seit Monaten für die Kinder gesperrt, da sie baufällig sind. Die Bezeichnung „Spielplatz“ ist entsprechend oft völlig fehl am Platz. „Dies gilt es zu ändern“, dachten sich zwei Vorstandmitglieder vor einigen Jahren. Sie hatten eine Aufbauaktion während der BUKO in Berlin erlebt und waren so angetan, dass sie diese in Köln unmittelbar umsetzten.

Und so fällt am jeweiligen Aktionssamstag im Sommer eine Schar Junioren in eine KiTa oder einen Kindergarten ein und setzt klare Zeichen gegen diese Zustände in öffentlichen Einrichtungen. Der Wochenendtag wird gerne geopfert, denn es ist nicht nur wichtig, hier zu helfen, sondern macht einfach auch viel Spaß – und schließlich gibt es ein Ergebnis, das sich sehen lässt. Hand in Hand entstehen einbetonierte Klettergerüste, Schaukeln und Co., Grünflächen zum Wohlfühlen, phantasievoll bemalte Wände und vieles mehr. Der Bagger – das mit Abstand beliebteste Gerät des Tages – hebt aus, was das Zeug hält, Muskelmassen bewegen Unmengen von Zement, Erde, Farbe.

Emotionaler Höhepunkt ist dann der Tag der Übergabe – jedes Mal. Die Kinder strömen auf die veränderte Spielfläche, laut schreiend, mit leuchtenden Augen und einem Strahlen auf dem Gesicht! Neben einer Menge Spaß (und Muskelkater) ist das der wahre Lohn für diese tolle Aktion.

Über Unterstützung freuen wir uns natürlich jedes Jahr – ob monetär oder in Form von engagierten Menschen, die kräftig mit anpacken. Nur gemeinsam können wir solch ein großes wie wichtiges Projekt stemmen. Wir bedanken uns besonders herzlich und auch im Namen aller Kinder bei allen Helfer*innen, Sponsoren und Partnern!

jetzt Mitmachen

Sie wollen auch Freude schenken?

Egal, ob Sie sich für eines unserer aktuellen Projekte engagieren möchten oder Sie uns ein persönliches Projekt vorstellen und dem Förderverein empfehlen möchten - schreiben Sie uns gerne an!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied!

DSGVO